Videoüberwachung mit OpenHAP

Allgemeine Fragen zum Thema "Smart Home" und Entscheidungshilfen

Moderator: seppy

Antworten
pixel
Beiträge: 1
Registriert: 7. Jun 2020 03:01

Videoüberwachung mit OpenHAP

Beitrag von pixel »

Hallo zusammen,

erst mal eine "Hallo" in die Runde, ich bin neu hier.

Ich interessiere mich für OpenHAB und versuche mir gerade einen Überblick zu verschaffen, Ich umreise mal kurz was ich vorhabe und es kann mir eventuell jemand sagen ob das funktioniert.

Im ersten Schritt soll es ein reines Videüberwachungssystem sein (Smart-Home kommt später) d.h. IP-Cams werden im Außenbereich montiert und sollen an OpenHAB angebunden werden. Das Livebild soll am PC und am Smartphone einsehbar sein und sobald eine Cam eine Bewegung regestriert soll das Video aufgezeichnet werden.

Funktioniert das?

Viele Grüße
pixel

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 3960
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Answers: 40
Wohnort: Darmstadt

Re: Videoüberwachung mit OpenHAP

Beitrag von udo1toni »

Man kann openHAB dazu bewegen, die Bilder von IP-Kameras einzubinden, allerdings ist das nicht die Aufgabe von openHAB. Vor allem Bewegungserkennung über Bild braucht ja Echtzeit Bild Analyse, so etwas kann openHAB nicht, weil es nicht dazu entwickelt wurde.

Schau Dir mal ZoneMinder an, das dürfte eher das sein, was Du suchst.

Wenn du später weitere Smarthome Komponenten mit ZoneMinder verbinden willst, ist openHAB aber genau das richtige ;) und dann kannst Du auch die Videostreams in die UI von openHAB einbinden.

Benutzeravatar
sihui
Beiträge: 950
Registriert: 11. Apr 2018 19:03
Answers: 3

Re: Videoüberwachung mit OpenHAP

Beitrag von sihui »

pixel hat geschrieben: 7. Jun 2020 03:35 Das Livebild soll am PC und am Smartphone einsehbar sein und sobald eine Cam eine Bewegung regestriert soll das Video aufgezeichnet werden.
Das funktioniert etwas anders: die Bewegungsanalyse erfolgt in der Kamera, dabei wird auch ein Triggersignal erzeugt, dieses kann mit dem IPCamera Binding ausgewertet und somit in openHAB verwendet werden.
Auch das Aufzeichnen des Videos erfolgt normalerweise auf SD Karten in der Kamera oder die etwas besseren (und teureren) Kameras ermöglichen das Speichern auf einer NAS.
Das Livebild kann ebenfalls ohne große Probleme über das IPCamera Binding (oder eingeschränkt über einen direkten Stream der Kamera) in openHAB dargestellt werden.

https://github.com/Skinah/IpCamera
openHAB2 mit Zwave, Tinkerforge, Alexa, ESP8266, Logitech Harmony, Philips HUE und Xiaomi Hardware

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 3960
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Answers: 40
Wohnort: Darmstadt

Re: Videoüberwachung mit OpenHAP

Beitrag von udo1toni »

Wobei das mit der Bewegungserkennung auch nicht in jeder IP-Kamera implementiert ist, und wenn, dann mit großen Qualitätsunterschieden.

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk


Benutzeravatar
sihui
Beiträge: 950
Registriert: 11. Apr 2018 19:03
Answers: 3

Re: Videoüberwachung mit OpenHAP

Beitrag von sihui »

udo1toni hat geschrieben: 7. Jun 2020 12:29 Wobei das mit der Bewegungserkennung auch nicht in jeder IP-Kamera implementiert ist, und wenn, dann mit großen Qualitätsunterschieden.
Ich persönlich halte die Bewegungserkennung über eine Videokamera für sinnlos: auch wenn man normalerweise die Sensitivität in mehreren Stufen einstellen kann ist es nicht möglich jeden einzelnen sich im Wind bewegenden Busch, Blume, Ast oder sonstiges auszugrenzen.
Ein ordinärer PIR Sensor reagiert auf Temperaturänderungen, die Kamera auf jegliche Art von Pixeländerungen im Bild, auch von "kalten" Objekten.
Folge sind haufenweise Fehlalarme.
openHAB2 mit Zwave, Tinkerforge, Alexa, ESP8266, Logitech Harmony, Philips HUE und Xiaomi Hardware

Benutzeravatar
thomas_w
Beiträge: 149
Registriert: 9. Jun 2020 17:58
Answers: 3

Re: Videoüberwachung mit OpenHAP

Beitrag von thomas_w »

pixel hat geschrieben: 7. Jun 2020 03:35 IP-Cams werden im Außenbereich montiert und sollen an OpenHAB angebunden werden. Das Livebild soll am PC und am Smartphone einsehbar sein und
Bei Videoüberwachung im Aussenbereich wird auch die DSGVO interessant, insbesondere wenn Personen die vorbei laufen, gefilmt werden.
z. B. https://www.recht-freundlich.de/datensc ... nung-dsgvo

Speziell die Kameras, die alles gefilmte direkt in irgend eine Cloud senden (was bei einigen billigen IP-Kameras der Fall ist)

Grüße
Thomas

Antworten