Neuling bittet um Rat, Anregungen, Tipps

Allgemeine Fragen zum Thema "Smart Home" und Entscheidungshilfen

Moderator: seppy

Natar
Beiträge: 3
Registriert: 13. Nov 2019 22:08

Neuling bittet um Rat, Anregungen, Tipps

Beitrag von Natar »

Hallo zusammen,

ich bin neu hier, weiß aber nicht ob ich hier richtig bin. Ich hoffe hier Hilfe und Tipps zu bekommen, oder auch den Hinweis das mein Vorhaben hier falsch aufgehoben ist.
openHAB kenne ich nicht und ich habe lediglich ein wenig gegoogelt worum es bei openHAB geht. Bevor ich mich richtig einlese würde ich gerne wissen ob mein Plan mit openHAB aufgehen wird.

Ausgangssituation Smarthome:
- ich nutze aktuell Devolo Fenster-/Türkontakte, Rauchmelder Bewegungsmelder und eine Sirene mit der Devolozentrale
- Die Sensoren sind auf drei Geschosse verteilt. Keller, EG, OG (keine Stahlbetondecken)
- Haupteinsatzzweck ist der Schutz vor Einbrechern und Brand

Ausgangssituation Netzwerk:
- fast überall ist LAN verfügbar
- der Sammelpunkt der Hardware ist der Keller
- ein Raspi filtert meinen Internetverkehr (pi-hole)

Ausgangssituation IT-Kenntnisse:
- leider bin ich ein Windowskind
-SSH, Befehlszeilen.... kann ich eingeben, aber selber welche erstellen kann ich sie nicht
- lernwillig, ausdauernd. Ich fuchse mich da rein wenn ich was erreichen will.

Mein Ziel:
- Die Devolozentrale mit ihrer Oberfläche war nie der Bringer (sehr träge und unflexibel), aber jetzt zickt sie gerne rum und ich will von der Zentrale weg, meine Devolosensoren aber weiter nutzen
- Gerne würde ich OpenHAB auf einem Raspi (neuer Raspi, neben dem pi-hole) installieren und mein Smarthome sowohl übers Iokale Netz als auch von extern steuern (2 Smartphones)
- irgendwann möchte ich aufrüsten, Kamera, Steckdosen
- irgendwann würde ich gerne meine Somfy Jalousien mit einbinden
- irgendwann ein ausrangiertes Tablet als Zentrale Verwaltungseinheit im Haus installieren

Meine Fragen:
- sind meine Ziele realisierbar
- welche Hardware ist erforderlich (insbesondere der Z-Wave Antennen gibt es da wohl Unterschiede)
- was kostet openHAB (open = open bzw. kostenlos)
- wo kann ich brauchbare Erstinformationen über openHAB bekommen. Aufbau, Anwendungen, Plugins, mobile Apps. Es gibt so viele Internetseiten die sich damit beschäftigen, mir fehlt der richtige Startpunkt.

Ich glaube das war für den Anfang alles, aber die weiteren Fragen kommen bestimmt.
Schon jetzt ein fettes DANKE für alle Tipps, Hinweise, Anmerkungen......


-Natar-

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 4538
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Answers: 47
Wohnort: Darmstadt

Re: Neuling bittet um Rat, Anregungen, Tipps

Beitrag von udo1toni »

Hallo und Willkommen,

wenn es um openHAB geht, bist Du hier richtig :)

Deine Ziele sind sicher erreichbar, allerdings gerade die Devolo Hardware kenne ich nicht, und es gibt kein Devolo Binding (Bindings sind die Plugins für verschiedene Hardwaresysteme). Wenn die Devolo Geräte alle zur ZWave-Familie gehören, sollte es aber keine Probleme geben.

Du brauchst eigentlich nur einen Rechner für openHAB. Du kannst openHAB auch auf einem Windows Rechner laufen lassen (mindestens zum testen ist das auch eine sehr gute Option). Du solltest openHAB aber keinesfalls auf dem selben Rechner openHAB und pi-hole laufen lassen, openHAB ist nicht darauf ausgelegt, sehr sicher zu sein... Was die ZWave Anbindung angeht, gibt es verschiedene Optionen, aber da bin ich nicht der richtige Ansprechpartner, da ich kein ZWave einsetze. Zu Bedenken ist auf jeden Fall, dass der Empfänger möglichst zentral untergebracht sein sollte, damit möglichst wenige Hops über andere Module nötig sind.

openHAB ist kostenlos.

Die beste Anlaufstelle ist immer die offizielle Projektseite, https://ww.openhab.org/ Dort bekommst Du eine komplette Übersicht und erschöpfende (aber gute) Dokumentation. Für Fragen bieten sich das offizielle englische Forum, das offizielle deutsche Forum und das inoffizielle deutsche Forum an (dort befindest Du Dich gerade...).

Natar
Beiträge: 3
Registriert: 13. Nov 2019 22:08

Re: Neuling bittet um Rat, Anregungen, Tipps

Beitrag von Natar »

Nabend,

das ging schnell mit der ersten Antwort.

Sehr schön, openHAB kann meine Vorstellungen wohl umsetzten. Nach dieser Erkenntnis bin ich mal ein wenig tiefer ins Internet vorgedrungen und bin guter Dinge das ich wirklich auf openHAB setzen werde.

Natürlich kommt openHAB auf einen eigenen Raspi. Ich trenne meine Sachen immer, so kann ein Gerät ausfallen ohne das gleich mehrere Dinge nicht mehr funktionieren.
Ich habe mir die offizielle Seite mal kurz angeschaut, sehr ausführlich, sehr englisch. Okay, das nötigste englisch beherrsche ich, den Rest kann mir google übersetzen.
Ich habe hierhttps://tutorials-raspberrypi.de/raspbe ... tallieren/ eine deutsche Anleitung für die Erstinstallation gefunden, die schaut ganz brauchbar aus, allerdings wird das Z wave nicht erwähnt.
Der Android Playstore bietet auch Apps an, das sieht doch alles gut aus.
Eine Testinstallation auf einem Windowsrechner kommt für mich nicht in Frage. Ich habe zwar einen Laptop hier rumstehen, aber der wird fast nicht mehr genutzt und wenn dann geht es gleich in die Vollen mit der endgültigen Hardware.

Bevor es losgeht bleiben dann eigentlich nur noch zwei Fragen die im Vorfeld beantwortet werden wollen.

- Funktioniert Devolo mit openHAB?
- Welche Zusatzhardware ist für den Z-wave Betrieb am Raspi zu empfehlen?

-Natar-

Benutzeravatar
sihui
Beiträge: 1014
Registriert: 11. Apr 2018 19:03
Answers: 7

Re: Neuling bittet um Rat, Anregungen, Tipps

Beitrag von sihui »

Natar hat geschrieben: 14. Nov 2019 15:51 - ich nutze aktuell Devolo Fenster-/Türkontakte, Rauchmelder Bewegungsmelder und eine Sirene mit der Devolozentrale
Zwave hat einen sehr aufmerksamen und fleißigen Maintainer aus England, da bist du bei openHAB gut aufgehoben.

Die aktuell unterstützten Devolo Geräte findest du hier:

https://www.cd-jackson.com/index.php/zw ... evice-list
devolo.JPG
Nicht unterstützte Geräte können jederzeit hinzugefügt werden, vom Erstellen des Datenbankeintrages bis zur Verfügbarmachung in openHAB vergehen normalerweise nur wenige Tage.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
openHAB2 mit Zwave, Tinkerforge, Alexa, ESP8266, Logitech Harmony, Philips HUE und Xiaomi Hardware

Benutzeravatar
sihui
Beiträge: 1014
Registriert: 11. Apr 2018 19:03
Answers: 7

Re: Neuling bittet um Rat, Anregungen, Tipps

Beitrag von sihui »

Natar hat geschrieben: 14. Nov 2019 19:45 - Welche Zusatzhardware ist für den Z-wave Betrieb am Raspi zu empfehlen?
Du brauchst einen Zwave Controller, die beiden am häufigsten genutzten Controller sind

https://aeotec.com/z-wave-usb-stick/
https://z-wave.me/uzb/

Es gibt auch noch das Razberry Board der auf die Pins des RPi gesteckt wird, allerdings liest man immer wieder von kleineren Problemen damit.
Zuletzt geändert von sihui am 14. Nov 2019 20:09, insgesamt 1-mal geändert.
openHAB2 mit Zwave, Tinkerforge, Alexa, ESP8266, Logitech Harmony, Philips HUE und Xiaomi Hardware

Natar
Beiträge: 3
Registriert: 13. Nov 2019 22:08

Re: Neuling bittet um Rat, Anregungen, Tipps

Beitrag von Natar »

Hallo sihui,

danke!! Eine Frage weniger.
Bleibt noch die Frage nach der Z-wave Antenne

*Änderung*
Tja, dann hat sich diese Frage auch schon erledigt. Die Entscheidung ist gefallen. Devolozentrale raus, Raspi rein. Werde mich um die Hardware kümmern und dann geht es los.
Weiterhin nehme ich gerne jeden Input den ich bekommen kann.

-Natar-

Benutzeravatar
sihui
Beiträge: 1014
Registriert: 11. Apr 2018 19:03
Answers: 7

Re: Neuling bittet um Rat, Anregungen, Tipps

Beitrag von sihui »

Natar hat geschrieben: 14. Nov 2019 19:49 Bleibt noch die Frage nach der Z-wave Antenne
Antenne? Du meinst sicherlich den Controller (der natürlich auch eine Antenne hat) :D
openHAB2 mit Zwave, Tinkerforge, Alexa, ESP8266, Logitech Harmony, Philips HUE und Xiaomi Hardware

Korsan
Beiträge: 1
Registriert: 19. Dez 2019 20:37

Re: Neuling bittet um Rat, Anregungen, Tipps

Beitrag von Korsan »

Hallo, ich bin neu hier im Forum und möchte euch auch um Rat bitten.
Renoviere grad meine Wohnung komplett und lege die Elektrik auch neu.
Habe fast in jedem Zimmer bis auf Küche und Bad Netzwerk Kabel verlegt.
Ich möchte gerne die Wohnung automatisieren.
Habe mir vorgestellt das ich mit 2 RPI 4 arbeite eine als Zentrale mit openhabian drauf und die andere kommt in das Wohnzimmer mit einem Display als Steuerungszentrale.
Ich wollte als erstes die Leuchten im Haus wahrscheinlich mit Phillips Hue und die Heizungskörper mit steuern, Klingelsystem mit Kamera,
Muss ich zusätzliche Kabel verlegen zum steuern oder arbeitet ihr alle mit Funk und wlan.
Ich wollte nur die RPI als zentrale Nutzen ist das möglich.

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 4538
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Answers: 47
Wohnort: Darmstadt

Re: Neuling bittet um Rat, Anregungen, Tipps

Beitrag von udo1toni »

Ich habe direkt beim Hausbau massig Kabel gelegt (auch Netzwerk in Küche und Bad(!)) und nutze knx als drahtgebundenes Bussystem. Allerdings konnte ich auf Elektriker in der Familie zurückgreifen, wodurch ich unterm Strich für die Elektrik nicht mehr ausgegeben habe, als konventionelle Elektrik vom Handwerker gekostet hätte. (wesentlich weniger als die eigentlich zu veranschlagenden 10% von der Bausumme, aber eben immer noch 5-stellig)
Ich würde das jederzeit wieder so machen, allerdings würde ich zukünftig darauf bestehen, ausschließlich 5-adrig zu verlegen und noch mehr Steckdosen und Anschlüsse zu setzen, auch im Deckenbereich (und zumindest in einem Teil der Räume auch Netzwerk in die Decke zu legen - ist eh alles abgehängt, darauf stehe ich auch :)
Was hab ich sonst noch vergessen? Ich habe vergessen, Fenster- und Türkontakte vorzusehen (plus Übergang auf knx - in der Rohbausphase easy und billig, später nur mit erheblichem Aufwand und/oder teuer nachzurüsten - am ehesten noch mit Funk, was dann Batterien oder teuer bedeutet (enOcean...)
Funk ist grundsätzlich störanfälliger als Kabel, zum Nachrüsten aber durchaus ok (im Nebengebäude hab ich die Rollläden auch per Funk angebunden, da Altbau und keine Sanierung der Elektrik...)

Ez2517
Beiträge: 3
Registriert: 17. Okt 2020 19:10

Re: Neuling bittet um Rat, Anregungen, Tipps

Beitrag von Ez2517 »

Natar hat geschrieben: 14. Nov 2019 19:49 Hallo sihui,

danke!! Eine Frage weniger.
Bleibt noch die Frage nach der Z-wave Antenne

*Änderung*
Tja, dann hat sich diese Frage auch schon erledigt. Die Entscheidung ist gefallen. Devolozentrale raus, Raspi rein. Werde mich um die Hardware kümmern und dann geht es los.
Weiterhin nehme ich gerne jeden Input den ich bekommen kann.

-Natar-
Hallihallo,

und, ist die Operation gelungen ?

Ich hab nämlich gerade dasselbe hinter mir (Umstieg von Devolo Home Control auf OpenHAB). Es funktioniert FAST alles, leider nur fast - was ich nicht zum Laufen bekomme, sind die Devolo Rauchmelder. Ich kann sie zwar einbinden (also: die zWave Suche findet sie und ich sehe sie dann in den Things) - aber die Dinger liefern keine Daten, und auch auf Alarme reagiert OpenHAB nicht. Auch im OpenHAB Log findet sich kein Eintrag, wenn man den Alarm am Melder auslöst.
Darum wär's interessant, ob Du die Dinger zum Laufen gebracht hast.

Danke, LG, Brandy

Antworten