openHAB2 und China-Steckdosen ChoiFoo bzw. Jinvoo

Alle Infos und Tipps speziell zu opneHAB 2

Moderatoren: seppy, Cyrelian

Drachentoeter
Beiträge: 16
Registriert: 6. Sep 2017 13:16

openHAB2 und China-Steckdosen ChoiFoo bzw. Jinvoo

Beitrag von Drachentoeter » 2. Okt 2017 13:35

Hallo,

ich habe mir über AliExpress zwei Wifi-Steckdosen aus China bestellt. In der Bezeichnung lauten sie auf

ChoiFoo Smart-Stecker wifi Stecker Outlet Smart Home,

laut Bedienungsanleitung kommen die Steckdosen von Jinvoo.

Mit der App funktionieren sie wie gewollt und auch die Anbindung über den Jinvoo Smart Skill mit dem Echodot bzw. Alexa funktioniert.

Weiß jemand, ob und ggf. wie man die Steckdosen mit openHAB2 verbinden kann?

Vielen Dank.
_________________________________
openHAB2 auf Banana Pi
Smartphone Oneplus One mit LineageOS Nougat

Drachentoeter
Beiträge: 16
Registriert: 6. Sep 2017 13:16

Re: openHAB2 und China-Steckdosen ChoiFoo bzw. Jinvoo

Beitrag von Drachentoeter » 12. Okt 2017 10:58

Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass die Steckdosen auch unter der Bezeichnung M.Way verkauft werden.
Die App mit der man sie dann auch nutzen kann heißt Smart Life.
Zum verwendeten Protokoll habe ich aber noch nichts gefunden.

Irgendjemand eine Idee, wie ich das verwendete Protokoll herausfinden kann?
_________________________________
openHAB2 auf Banana Pi
Smartphone Oneplus One mit LineageOS Nougat

Benutzeravatar
Cyrelian
Beiträge: 236
Registriert: 24. Sep 2015 17:55

Re: openHAB2 und China-Steckdosen ChoiFoo bzw. Jinvoo

Beitrag von Cyrelian » 14. Okt 2017 10:08

Hi Drachentöten,

ich beschäftige mich auch gerade mit dem Thema WLAN Steckdosen aus China. In den nächsten Tagen sollten meine ankommen. Ich habe allerdings die Itead Sonoff S20 bestellt. Das Problem bei den China Steckdosen liegt darin, dass sie erstmal nur mit der App laufen. Damit sie in das "normale" WLAN kommen, musste du ne neue Firmeware drauf flashen. Das geht entwerder mit ein bischen löten und dann mit einen Adapterstecker, oder wie bei den Itead Produkten mittlerweile via OTA (over the air). Sobald meine da sind, werde ich weiter berichten.

CU
Cyrelian

Drachentoeter
Beiträge: 16
Registriert: 6. Sep 2017 13:16

Re: openHAB2 und China-Steckdosen ChoiFoo bzw. Jinvoo

Beitrag von Drachentoeter » 17. Okt 2017 09:51

Das geht entwerder mit ein bischen löten und dann mit einen Adapterstecker, oder wie bei den Itead Produkten mittlerweile via OTA (over the air).
Ich habe mir jetzt auch die Sonoff Steckdosen bestellt. Zu Sonoff finde ich im Netz aber immer nur Anleitungen mit Löten und Stecker um eine andere Firmware aufzuspielen. Erst wenn das einmal erledigt ist, schreiben die, dass man dann OTA updaten kann.

Hast du vielleicht einen Link, wo etwas zu OTA für die neueren Modelle steht?
_________________________________
openHAB2 auf Banana Pi
Smartphone Oneplus One mit LineageOS Nougat

Benutzeravatar
Cyrelian
Beiträge: 236
Registriert: 24. Sep 2015 17:55

Re: openHAB2 und China-Steckdosen ChoiFoo bzw. Jinvoo

Beitrag von Cyrelian » 17. Okt 2017 12:50

Hi,

hab damit gemacht.
https://github.com/mirko/SonOTA. Funktioniert auch ganz gut, bis auf einen Fehler den derzeit viele haben....https://github.com/mirko/SonOTA/issues/21

Damit muss man nicht mehr löten.

CU
Cyrelian

Drachentoeter
Beiträge: 16
Registriert: 6. Sep 2017 13:16

Re: openHAB2 und China-Steckdosen ChoiFoo bzw. Jinvoo

Beitrag von Drachentoeter » 17. Okt 2017 13:44

Prima. Mal schauen, ob ich es damit hinbekomme.
CU Rolf
_________________________________
openHAB2 auf Banana Pi
Smartphone Oneplus One mit LineageOS Nougat

Benutzeravatar
Cyrelian
Beiträge: 236
Registriert: 24. Sep 2015 17:55

Re: openHAB2 und China-Steckdosen ChoiFoo bzw. Jinvoo

Beitrag von Cyrelian » 17. Okt 2017 19:45

hi Rolf,

ich habe vorsichtshalber, da ich nicht weiß wann das update kommt, nochmal folgende Komponenten für den "physical flash" bestellt:

https://www.amazon.de/gp/product/B01EV7 ... UTF8&psc=1
und
https://www.amazon.de/gp/product/B0178H ... UTF8&psc=1

Damit muss man auch nicht löten. Einfach die Male-Female auf den FTDI und in die entsprechenden Punkte in der Sonoff stecken und flashen.
Ich werde berichten sobald das Zeug hier ist ;)

CU
Cyrelian

Drachentoeter
Beiträge: 16
Registriert: 6. Sep 2017 13:16

Re: openHAB2 und China-Steckdosen ChoiFoo bzw. Jinvoo

Beitrag von Drachentoeter » 17. Okt 2017 21:15

Den FT232RL habe ich heute auch bestellt, allerdings bei AliExpress für 1,31 €. Dauert aber vier bis sechs Wochen bis es da ist. Solange dauert es aber auch noch bis die Sonoff da sind.

Die Kabel sind eine prima Lösung. Die habe ich noch von Arduino meines Sohnes. In der Tat besser als Löten.
_________________________________
openHAB2 auf Banana Pi
Smartphone Oneplus One mit LineageOS Nougat

Benutzeravatar
Cyrelian
Beiträge: 236
Registriert: 24. Sep 2015 17:55

Re: openHAB2 und China-Steckdosen ChoiFoo bzw. Jinvoo

Beitrag von Cyrelian » 20. Okt 2017 15:25

HI,

ich hab nun den ersten geflashed und zwar so:

VS Code: Platform IO
https://github.com/arendst/Sonoff-Tasmota

dann das firmware.bin mit

https://github.com/marcelstoer/nodemcu-pyflasher
30342524-7c4f1aee-97fa-11e7-8107-d08cc2eef4ef.png
drauf flashen.

fertig :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Drachentoeter
Beiträge: 16
Registriert: 6. Sep 2017 13:16

Re: openHAB2 und China-Steckdosen ChoiFoo bzw. Jinvoo

Beitrag von Drachentoeter » 27. Okt 2017 14:17

Hallo Cyrelian,

meine S20-Steckdosen sind jetzt auch angekommen. Aber mit deinen Links komme ich nicht klar.

Könntest du evtl. ein paar Stichpunkte schreiben, wie du vorgegangen bist?

VIelen Dank!
_________________________________
openHAB2 auf Banana Pi
Smartphone Oneplus One mit LineageOS Nougat

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast