Installation von OpenHAB2

Einrichtung der openHAB Umgebung und allgemeine Konfigurationsthemen.

Moderatoren: seppy, udo1toni

Antworten
HHUwe
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jan 2020 10:20

Installation von OpenHAB2

Beitrag von HHUwe »

Hallo,

auf einem RPi 3B+ mit Display möchte ich OH installieren.
Den Anweisungen unter Linux (apt) bin ich gefolgt und bekomme das Dashboard nicht angezeigt. Nach Aufruf von http://openhab-device:8080 kommt nur die Mitteilung das Start/Index nicht gefunden wurde, egal ob ich es mit der LAN-IP oder der WLAN-IP probiere.

Wenn ich sudo systemctl status openhab2.service eingebe erhalte ich keinen Hinweis was falsch sein könnte.

Ich würde mir gerne die Log-Files anschauen, weiß aber nicht a) wie ich das Logging aktiviere und b) wo und wie ich die Files auslesen kann.
Wenn ich weitere Info liefern soll, bitte sagt mir wie oder was ich machen muss. Ich bin bei Linux ein Anfänger und gerade die Variante mit Copy&Paste fand ich sehr attraktiv.

Ich würde mich freuen wenn sich jemand meiner annehmen könnte und ich die Installation abschließen kann.
Ziel ist es momentan eine Delock Steckdose per MQTT zu steuern, wenn denn die Installation abgeschlossen ist.

HeHa
Beiträge: 47
Registriert: 13. Nov 2019 17:41
Answers: 1

Re: Installation von OpenHAB2

Beitrag von HeHa »

Hallo,

da ich openhab2 auf einem Raspberry Pi 4 habe und eben davorgesessen habe ist mir dein web Aufruf aufgefallen.

Standard wenn du nix geändert hast ist und das Hersteller Komplett-Image verwendet wurde: http://openhabianpi:8080

Probier es doch noch Mal mit diesem Aufruf. (wurde ein vorgefertigtes Image verwendet oder hast du die Teile einzeln installiert)

Ich Frage denn im vorgefertigtem Image ist SMB aktiviert und du kommst dadurch zb. mit einem Windows Rechner sehr leicht an die Ordner ... Z.b für die Logs.

Ich hatte mich an dieser Anleitung gehalten:
https://tutorials-raspberrypi.de/raspbe ... tallieren/

Empfehlung von mir :

verwende kein WLAN sonder immer LAN
Im Router dem openhab2 Server Statische IP zuordnen, damit er keine neue IP bekommt.

Gruß Henning
Zuletzt geändert von HeHa am 11. Jan 2020 09:31, insgesamt 3-mal geändert.

HHUwe
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jan 2020 10:20

Re: Installation von OpenHAB2

Beitrag von HHUwe »

Hallo Henning,

Danke für deinen Hinweis, aber "openhab-device" war als Synonym für die IP-Adresse gemeint.

Gruß Uwe

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 2606
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Answers: 13
Wohnort: Darmstadt

Re: Installation von OpenHAB2

Beitrag von udo1toni »

Allgemein, wenn Du keine oder sehr wenig Ahnung von GNU/Linux hast, wäre das openHABian Image die bequemste Variante, openHAB einzurichten. Du lädst das Image runter, entpackst es, spielst das Image mit Etcher auf eine (am besten mindestens 16GByte große) MicroSD-Karte und steckst anschließend die Karte in den Raspberry. Einschalten, warten (angeblich ca. 40 Minuten, hab das nie selbst probiert) und über den Browser mit dem Raspberry verbinden.
Wenn Du ohnehin einen Monitor und Tastatur am Raspberry angeschlossen hast, kannst Du den Installationsvorgang (in Grenzen) auch am Monitor verfolgen.
Man sollte möglichst nicht über WLAN verbinden (allenfalls später, aber nicht zum Installieren), ansonsten sollte alles quasi automatisch durch laufen.

Aber auch die Installation über apt sollte eigentlich problemlos auch für Anfänger zu erledigen sein. Was gibt systemctl status openhab2.service denn als Meldung aus? (sudo ist in diesem Fall nicht nötig)
Hast Du schon mal einen Blick in /var/log/openhab2/openhab.log geworfen?
Welches Java hast Du installiert? Welche Version von openHAB2 (stable, testing, unstable...) Fragen über Fragen... ;)

HHUwe
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jan 2020 10:20

Re: Installation von OpenHAB2

Beitrag von HHUwe »

Hallo udo1toni,
Danke das du dich meiner annimmst.
Das ich mich erst jetzt melde hat zwei Gründe.
a) Ich habe es erst jetzt gesehen. (Benachrichtigung ist jetzt aktiviert.)
b) Ich habe mir zwischenzeitlich eine neue µSD-Card besorgt und das OpenHABian Image ausprobiert.
Bei mir ist es ein RPi3B+ mit einem Touch-Display. Kann mich daran erinnern, dass es nicht ganz trivial war dies zum Laufen zu bringen, deshalb die Installation via apt. Und zu OpenHABian haben sich auch Fragen ergeben, die sind hier aber OT.
(Das mit dem Display ist übrigens gute zwei Jahre her.)

Es geht hier also nur um die Installation über apt.
Als Version von OpenHAB habe ich Stable gewählt.
Wenn ich das LOG-File richtig deute kommen sich mein LAN(41) und WLAN(42) in die Quere.
Ein Starten ohne LAN bringt aber leider auch nur die Meldung
HTTP ERROR 404 Problem accessing /start/index. Reason: Not Found
nachdem ich http://xxx.xxx.xxx.42:8080 aufgerufen habe.
Weißt du Rat?

Gruß Uwe
Daten.txt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 2606
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Answers: 13
Wohnort: Darmstadt

Re: Installation von OpenHAB2

Beitrag von udo1toni »

Also, mal grundsätzlich: das openHABian Image ist ein ganz normales Raspbian, lediglich erweitert um die openHABian Scripte. Und im Initialen Setup ist das openHABian integriert, so dass der erste Start nach Erweiterung des Root Dateisystems auf die gesamte Restkapazität der SD-Karte zur Installation von openHAB führt.
Es sollte also kein Problem sein, ein Touch Display nach Standard Anleitung einzurichten. Einzig dass kein Desktop installiert ist, könnte vielleicht etwas aufhalten (ich hab keine Ahnung, was das Touch Display so an Umgebung braucht.
Es gibt aber auch noch den anderen Weg, Du nutzt das Standard Raspbian Image, installierst git und anschließend openHABian als Paket (ist in der Doku erklärt ). Danach kannst Du mittels openhabian-config openHAB und alles, was man so braucht komfortabel installieren.

Was LAN und WLAN betrifft: Wenn Du nicht besondere Gründe hast, beide Schnittstellen aktiv zu haben, solltest Du im Zweifel auf WLAN verzichten, ansonsten halt auf LAN, aber indem Du die Schnittstelle deaktivierst.(ifdown eth0@...)

Antworten