Raspbian Update auf 2.5 klappt nicht

Moderatoren: seppy, udo1toni

Eleven
Beiträge: 22
Registriert: 15. Okt 2018 10:27

Re: Raspbian Update auf 2.5 klappt nicht

Beitrag von Eleven »

Hallo zusammen

ich klinke mich hier mal ein. In nutze Openhabian auf einem Raspberry Pi und wollte ebenfalls das Update von 2.4 auf 2.5 durchführen. Leider hat es bei mir auch nicht geklappt und es kam auch bei mir zu diversen Fehlermeldungen (genaue Fehlermeldung poste ich später, da ich aktuell auf der Arbeit bin). Was mich aber brennend interessiert ist, ob ein theoretisch ein komplett neues System (Openhabian) aufsetzen kann ohne meine Zwave Things neu inkludieren zu müssen? Eingentlich sind doch die Nodes aus dem Stick gespeichert, oder?

Ich habe natürlich vor dem Update ein Backup von meinem System gemacht, aber diese Frage stelle ich mir schon lange.

Grüße Eleven

Benutzeravatar
sihui
Beiträge: 848
Registriert: 11. Apr 2018 19:03
Answers: 1

Re: Raspbian Update auf 2.5 klappt nicht

Beitrag von sihui »

Eleven hat geschrieben:
24. Jan 2020 09:39
Was mich aber brennend interessiert ist, ob ein theoretisch ein komplett neues System (Openhabian) aufsetzen kann ohne meine Zwave Things neu inkludieren zu müssen?
Selbstverständlich. Wenn du beim Hinzufügen deines Zwave Sticks die alte Thing ID verwendest brauchst du noch nicht einmal deine Items und Regeln umschreiben (was aber ggf. mit VSC in wenigen Sekunden durchführbar wäre).
openHAB2 mit Zwave, Tinkerforge, Alexa, ESP8266, Logitech Harmony, Philips HUE und Xiaomi Hardware

Eleven
Beiträge: 22
Registriert: 15. Okt 2018 10:27

Re: Raspbian Update auf 2.5 klappt nicht

Beitrag von Eleven »

Also würde ich in der Paper UI auf Inbox gehen, nach Zwave Geräten suchen und dann den Stick auswählen. Im nächsten Schritt dann die Thing ID manuell festlegen und den USB Port des Raspberry's eintragen?

Sorry für die doofe Frage, aber ich habe immer noch mein ersten System am laufen und habe es daher noch nie gemacht.

Benutzeravatar
sihui
Beiträge: 848
Registriert: 11. Apr 2018 19:03
Answers: 1

Re: Raspbian Update auf 2.5 klappt nicht

Beitrag von sihui »

Eleven hat geschrieben:
25. Jan 2020 00:22
Also würde ich in der Paper UI auf Inbox gehen, nach Zwave Geräten suchen und dann den Stick auswählen. Im nächsten Schritt dann die Thing ID manuell festlegen und den USB Port des Raspberry's eintragen?
Exakt.
openHAB2 mit Zwave, Tinkerforge, Alexa, ESP8266, Logitech Harmony, Philips HUE und Xiaomi Hardware

eiGelbGeek
Beiträge: 182
Registriert: 11. Aug 2019 06:39
Answers: 3

Re: Raspbian Update auf 2.5 klappt nicht

Beitrag von eiGelbGeek »

earlybird hat geschrieben:
30. Dez 2019 16:51
Hallo udo1toni,

Hm... , zuerst hatte ich mal openhabian installiert. Dann habe ich noch owncloud installiert.
Da gab es dann aber nur Probleme, so das ich dann umgesattelt habe auf Raspbian 8 (Jessie)
hiermit funktionierte Owncloud einwandfrei!
Dann noch ein upgrade auf Raspbian 9 (Strech).
Irgendwo muss da was schief gelaufen sein.
Werde wohl um ein Neuinstallation nicht herumkommen!
Schade hatte gerade den Zwerg(raspy) so richtig eingestellt....


Nochmal "herzlichen" Dank dafür das Du dich hiermit auseinander setzt! :-)

Mit freundlichem Gruß
Jürgen
Ich schätze einfach mal das es keine 2.5 Pakete für Jessie & Strech gibt

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 2898
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Answers: 15
Wohnort: Darmstadt

Re: Raspbian Update auf 2.5 klappt nicht

Beitrag von udo1toni »

eiGelbGeek hat geschrieben:
28. Jan 2020 10:59
Ich schätze einfach mal das es keine 2.5 Pakete für Jessie & Strech gibt
Da openHAB aus einem eigenen Repository installiert wird, sollte es keine Rolle spielen, ob man nun Jessie, Stretch oder Buster laufen lässt.

eiGelbGeek
Beiträge: 182
Registriert: 11. Aug 2019 06:39
Answers: 3

Re: Raspbian Update auf 2.5 klappt nicht

Beitrag von eiGelbGeek »

udo1toni hat geschrieben:
28. Jan 2020 19:02
eiGelbGeek hat geschrieben:
28. Jan 2020 10:59
Ich schätze einfach mal das es keine 2.5 Pakete für Jessie & Strech gibt
Da openHAB aus einem eigenen Repository installiert wird, sollte es keine Rolle spielen, ob man nun Jessie, Stretch oder Buster laufen lässt.
Okay war nur ne Vermutung, weil ich weil irgendwie tief in Erinnerung hatte, das ich auch mal Probleme hatte das aktuelle zu installieren, nach Update aufs neuste System ging es dann plötzlich.... aber das muss noch 2.3 oder so gewesen sein ;-) Nutze ja schon länger Docker :mrgreen:

Antworten