openhabian RaspberryPI4 Windows7 Netzwerkumgebung

Moderatoren: seppy, udo1toni

Piko
Beiträge: 36
Registriert: 26. Nov 2019 19:05

Re: openhabian RaspberryPI4 Windows7 Netzwerkumgebung

Beitrag von Piko »

Hast du die Rechte entsprechend in der Samba.cfg angepasst? Das war bei mir der Fehler.

Finden solltest du sie unter ect/Samba/Samba.cfg(oder config)

Da hab ich die entsprechenden Einträge geändert auf die rechte 0777

Danach ging es bisher ohne probleme.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 2949
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Answers: 16
Wohnort: Darmstadt

Re: openhabian RaspberryPI4 Windows7 Netzwerkumgebung

Beitrag von udo1toni »

oh, aber bitte nicht raten, wie die Dateien heißen...

Der Dateiname inklusive Pfad lautet /etc/samba/smb.conf

meiko1973
Beiträge: 10
Registriert: 4. Mär 2020 13:08

Re: openhabian RaspberryPI4 Windows7 Netzwerkumgebung

Beitrag von meiko1973 »

Hallo ,

sorry das ich sol lange nicht geantwortet habe, habe es leider arbeitstechnisch nicht geschaft ...

Also ich habe die rechte in der smb.conf umgeschrieben aber ich bekommme in Windows trotzdem nur die Rechte zum lesen und ausführen ...

Ich weiß leider echt nicht woran es liegen könnte

Code: Alles auswählen

[openHAB-conf]
  comment=openHAB2 site configuration
  path=/etc/openhab2
  writeable=yes
  read only=no
  public=no
  create mask=0777
  directory mask=0777
  veto files = /Thumbs.db/.DS_Store/._.DS_Store/.apdisk/._*/
  delete veto files = yes

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 2949
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Answers: 16
Wohnort: Darmstadt

Re: openhabian RaspberryPI4 Windows7 Netzwerkumgebung

Beitrag von udo1toni »

Also gewöhnlich gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder, Du loggst Dich auf der Freigabe mit dem "richtigen" User ein (das sollte openhabian sein - openhabian-config fordert aber komplexere Passworte als den Benutzernamen. Ich habe das Passwort entsprechend mit smbpasswd "manuell" gesetzt) Wichtig ist, samba nach den Änderungen neu zu starten (systemctl restart smbd) und evtl. auch Windows neu zu starten.

Die zweite Möglichkeit ist, einen mit dem Windows User korrelierenden User auf dem Raspberry anzulegen und diesem mittels smbpasswd Zugriff auf die freigaben zu erteilen. Da es sich hier aber um Dateien handelt, die dem User openhab gehören, muss in der smb.conf die Umschreibung auf Besitz openhab:openhab aktiviert werden.

Ich hab die dafür nötigen Einstellungen allerdings gerade nicht zur Hand.

meiko1973
Beiträge: 10
Registriert: 4. Mär 2020 13:08

Re: openhabian RaspberryPI4 Windows7 Netzwerkumgebung

Beitrag von meiko1973 »

Ok ... Danke dir schonmal dafür ....

Irgendwie hört sich das komplizierter an wie es in den Youtube-Beschreibungen immer aussieht ...

Da läufts mit der Installation und der Netzwerkfreigabe immer auf Anhieb ... kann doch nicht sein das es nur bei mir nicht sofort klappt ...

Irgendwo muss ich das irgendwas falsch machen was die anderen richtig machen .... :/

Mattes
Beiträge: 6
Registriert: 23. Mär 2020 13:37

Re: openhabian RaspberryPI4 Windows7 Netzwerkumgebung

Beitrag von Mattes »

Hallo,
habe mich gerade mit gleichem "Problem" unter Win10 beschäftigt... geholfen eine neue Freiage unter Samba und den erforderlichen Rechten...

Neue Freigabe eingerichtet (Beispiel)..

[Pi-Share]
comment=Raspberry Pi Share
path=/
browseable=Yes
writeable=Yes
only guest=no
create mask=0777
directory mask=0777
public=no

Dann für root ein neues PW vergeben, schon kannst du per Netzwerk mir root auf alle Dateien per Netzwerk zugreifen.
Zum edietieren habe ich WinSCP installiert, zum Zugriff auf den Raspi Putty

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 2949
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Answers: 16
Wohnort: Darmstadt

Re: openhabian RaspberryPI4 Windows7 Netzwerkumgebung

Beitrag von udo1toni »

Das Rumdoktern an Problemen ist nicht sonderlich sinnvoll. root sollte überhaupt nicht per Samba zugreifen dürfen. Wenn Ihr von den normalen Vorgaben abweicht, kann Euch bei Problemen niemand helfen. Wer genau weiß, was er tut, hat da kein Problem, schließlich weiß er sich selbst zu helfen.

Es braucht keine zusätzlichen Freigaben. Wichtig ist nur, mit dem richtigen User auf die Freigabe zu verbinden, und zwar im ersten Versuch. Windows kann nicht mit mehreren Usern gleichzeitig auf einen Samba Server zugreifen, und Freigaben bleiben für die Dauer der Session geöffnet.
Gewöhnlich liegt es also daran, dass man mit den falschen Credentials zugreift.
Alternativ ist das Netz nicht als privat markiert, was halt erst auffällt, wenn man das erste Mal Windows Freigaben nutzt.

meiko1973
Beiträge: 10
Registriert: 4. Mär 2020 13:08

Re: openhabian RaspberryPI4 Windows7 Netzwerkumgebung

Beitrag von meiko1973 »

Also ist es am sinnvollsten nochmal alles auf null zu setzen und von vorne anzufangen.

Sprich neues Image aufspielen und versuchen alles beim ersten mal richtig hinzubekommen.

Doch woher weiß ich an welcher stelle ich den Fehler gemacht habe??

Mattes
Beiträge: 6
Registriert: 23. Mär 2020 13:37

Re: openhabian RaspberryPI4 Windows7 Netzwerkumgebung

Beitrag von Mattes »

Die Frage stellich mir auch regelmässig...
prinzipiell kommt man bestimmt an die Stelle alles neu zu installieren. Bis dahin sind aber Erkenntnisse hilfreich die man auch durch probieren gefunden hat. Ein erster Schritt ist bestimmt zu der Stelle zu kommen, wo man per Netzwerk auf den Rsapi zugreifen kan.

Unter Win10 ging es auf jeden Fall nicht ohne, der Zugriff funktionierte erst nach einer Freigabe unter samba.
udo1toni hat bedingt recht - sobald man weiss, was man wo und wie einstellen muss, kann es sinnvoll sein ein neu aufgesetztes System zu nutzen.

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 2949
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Answers: 16
Wohnort: Darmstadt

Re: openhabian RaspberryPI4 Windows7 Netzwerkumgebung

Beitrag von udo1toni »

Mattes hat geschrieben:
29. Mär 2020 15:42
Unter Win10 ging es auf jeden Fall nicht ohne, der Zugriff funktionierte erst nach einer Freigabe unter samba.
Natürlich muss auf einem GNU/Linux System eine Freigabe über Samba erfolgen, damit man mit Windows auf diese Freigabe zugreifen kann. Allerdings bringt openHABian schon Freigaben mit, und diese Freigaben sind ausreichend, und zwar auch unter Windows 10 (das läuft hier auf mehreren Rechnern, mein Testsystem basiert auf einem nackten debian buster 64bit plus git plus openHABian Scripte, mit denen dann alle notwendigen Bestangteile eingerichtet werden, auch Samba mit Freigaben. Mein Testsystem ist also gut mit dem Standard openHABian Image vergleichbar, bis auf die 64 Bit, die aber für Samba keinen Unterschied machen.

Antworten