openHAB kompatibler "Smart"-Analog-Lichtschalter

Allgemeine Fragen rund um die "Smart Home" Hardware/Komponenten

Moderatoren: seppy, udo1toni

djmg_uli
Beiträge: 7
Registriert: 10. Jan 2020 11:47

openHAB kompatibler "Smart"-Analog-Lichtschalter

Beitrag von djmg_uli »

Hallo liebe Community!

Die Elektronik in meinem Einfamilienhaus ist einige Jahre alt und entsprechend nicht-smart. :D
Das soll sich ändern, denn ich möchte einige Komponenten umbauen um diese steuern zu können.

openHAB erscheint mir dazu eine gute Variante zu sein, da man doch ein bisschen besser indivualisieren kann, als bei fertigen Komponenten von Herstellern, wo jeder wieder seine eigene App, usw. - ich würde das gerne in einer Oberfläche vereinen.
Sollte ich dafür bei openHAB nicht richtig sein, bitte klärt mich gleich auf, dass ich auf dem Holzweg bin :)

Beginnen möchte ich mit den Lichtschaltern.
Diese sind teils normale Einzelschalter, teils Wechselschalter, manche jedoch auch Kreuzschalter und ganz klassisch analog verkabelt.
Wenn möglich möchte ich die Glühbirnen nicht wechseln (relativ neu allesamt), sondern nur die Logik in den Lichtschaltern selbst.
Diese sollen auch bestenfalls nicht getauscht werden müssen, sondern ihre analoge Funktionsweise (zusätzlich) beibehalten.

Welche Zusatzmodule gibt es, die ich in den Lichtschalter dahinter (oder in der nahegelegenen Verteilerdose) einbauen kann, und mittels openHAB dann einbinden und steuern kann? Ist es sowas wie diese Richtung: https://www.amazon.de/dp/B07XY2QVDF/ref ... gEb3Z8KFH6

Danke für eure Hilfe und Geduld mit einem Neueinsteiger!
von PeterA » 13. Jan 2020 11:22
Hier würde der Shelly1 der passende sein.

Schaltbilder:

http://forum.creationx.de/forum/index.p ... schaltung/

Aber der guten Ordnung halber: Arbeiten an der Installation sollten eigentlich immer von einem Elektriker ausgeführt werden :!:
Gehe zur vollständigen Antwort

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 315
Registriert: 8. Feb 2019 12:12
Answers: 1

Re: openHAB kompatibler "Smart"-Analog-Lichtschalter

Beitrag von PeterA »

Hi,

OpenHab passt hier schon :)

Zu den Teilen von Amazon kann ich nichts sagen.

Aber ich und vermutlich auch viele andere hier haben Komponenten im Einsatz die hier zu bekommen sind:

https://shelly.cloud/

Bei mir im Einsatz:

1Kanaliges Relais (für Außensteckdosen)
2Kanaliges Relais (für Rollladen zur automatischen Verschattung)

Die Teile sind so klein, das sie hinter die Schalter in die Dose passen.
Können über Mqtt und mittlerweile über ein Binding sehr einfach in OpenHab eingebunden werden.
Alles, wenn gewollt ohne die Hersteller Cloud.

Gruß
Peter

djmg_uli
Beiträge: 7
Registriert: 10. Jan 2020 11:47

Re: openHAB kompatibler "Smart"-Analog-Lichtschalter

Beitrag von djmg_uli »

Hallo Peter,

danke für den Tipp!
Welches der Shelly-Produkte wäre in dem Falle das richtige?

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 315
Registriert: 8. Feb 2019 12:12
Answers: 1

Re: openHAB kompatibler "Smart"-Analog-Lichtschalter

Beitrag von PeterA »

Nun ja, es kommt darauf an was Du machen möchtest.

Der Shelly1 (ein Ausgang) ist halt ein einfaches Relais für Licht,Steckdosen usw.
Der Shelly2.5 (zwei Ausänge) hat zwei Relais, welche im Relais Modus unabhängig voneinander Schalten können.
Oder der Shelly2.5 ist im "Rollershutter" Modus, hier kann dann ein elektrischer Rolladen gesteuert werden.

Es gibt auch einen Deutschen Distributor, hier gibt es auch viele Schaltbeispiele wie die Shellys verbaut werden können.

https://creationx.shop/shelly

Viel Spass

Edit:

Ach und Dimmer gibt es zwischenzeitlich auch.... sowie Varianten mit Energiemessung usw.

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 315
Registriert: 8. Feb 2019 12:12
Answers: 1

Re: openHAB kompatibler "Smart"-Analog-Lichtschalter

Beitrag von PeterA »

djmg_uli hat geschrieben:
13. Jan 2020 09:13

Beginnen möchte ich mit den Lichtschaltern.
Diese sind teils normale Einzelschalter, teils Wechselschalter, manche jedoch auch Kreuzschalter und ganz klassisch analog verkabelt.
Wenn möglich möchte ich die Glühbirnen nicht wechseln (relativ neu allesamt), sondern nur die Logik in den Lichtschaltern selbst.
Diese sollen auch bestenfalls nicht getauscht werden müssen, sondern ihre analoge Funktionsweise (zusätzlich) beibehalten.
Ich vergaß zu erwähnen das dieses Konzept genau so mit OpenHab umsetzbar ist.
Denn mit den Shelly Komponenten bleibt die "Analoge" Funktion erhalten. OpenHab kann ja auch mal Ausfallen.
OpenHab ist quasi das "Smarte" on top. Wobei auch zu erwähnen sei das die Shellys schon etwas "Smart" sind.
Auch diese unterstützen Timer, Szenen oder Rolladen bei Sonnen Auf/Untergang öffnen und schliessen lassen.

Ich habe hier einen Mix aus beidem.
Z.b.: Sollen im Keller für die Überwinterung der Pflanzen die Rollladen kurz vor Sonnenaufgang und kurz nach Sonnenuntergang Hoch und Runterfahren.
Das können Sie Shellys auch ohne OpenHab denn das ist schon "mit drinn"

Aber die Rolläden zur Verschattung im Sommer Sonnenstands und Wetterabhängig fahren zu lassen ist OpenHab notwendig. Usw.... usw :)

Gruß
Peter

djmg_uli
Beiträge: 7
Registriert: 10. Jan 2020 11:47

Re: openHAB kompatibler "Smart"-Analog-Lichtschalter

Beitrag von djmg_uli »

Hallo Peter,

danke für die Infos - schätze ich sehr!

Ein konkretes Beispiel wäre:
Ich habe in einem Raum 2 Wechselschalter (bei 2 Positionen eben), die gemeinsam das Deckenlicht schalten.
Welcher Shelly wäre dabei der Richtige und wie sieht die analoge Verkabelung dazu aus?

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 315
Registriert: 8. Feb 2019 12:12
Answers: 1

Re: openHAB kompatibler "Smart"-Analog-Lichtschalter

Beitrag von PeterA »

Hier würde der Shelly1 der passende sein.

Schaltbilder:

http://forum.creationx.de/forum/index.p ... schaltung/

Aber der guten Ordnung halber: Arbeiten an der Installation sollten eigentlich immer von einem Elektriker ausgeführt werden :!:

Timtam
Beiträge: 25
Registriert: 20. Jan 2020 15:51

Re: openHAB kompatibler "Smart"-Analog-Lichtschalter

Beitrag von Timtam »

Ich habe tatsächlich ein sehr ähnliches Problem und würde mich hier gern bei der Suche anschließen.

Ich bin blind und wohne mit meiner Freundin zusammen. Sie ist es natürlich gewohnt das der Letzte das Licht ausmacht, ich aber nicht ;). Das führt dazu, dass das Licht gern mal lange brennt, auch, wenn niemand zu Hause ist oder wir schlafen. So etwas würde ich gern automatisieren. Um es für sehende Besucher so intuitiv wie möglich zu gestalten, fielen mir hier nur smarte Lichtschalter ein. Wenn man die Lampen oder Glühbirnen smart macht, kann man denen ja immer noch per Lichtschalter den Strom mopsen, wodurch sie dann überhaupt nicht mehr funktionieren, sprich, der Lichtschalter wäre nicht aus der Rechnung. Cool wäre es, Lichtschalter zu haben, die sowohl manuell, als auch automatisiert steuerbar sind.

Mit Shelly habe ich mich soweit noch gar nicht befasst. Ich habe inzwischen Zwave vor Ort und wollte versuchen, soweit wie möglich auf diesen Standard zu setzen. Shelly ist dann ja vermutlich wieder propritär, aber andererseits stört mich das mit openHAB auch nicht sonderlich. Was ist denn für Shelly nötig? Gibt es hier einen Gateway wie bei Philips oder Homematic, das man benötigt, um die Geräte zu steuern? Und wäre Shelly hier auch eine Möglichkeit für mich? Ich hatte auch schon an coole extra Lichtschalter gedacht wie den von Fibaro:
https://www.fibaro.com/de/products/smar ... li-switch/

Da wir aber vom Vermieter vorinstallierte Lichtschalter haben und hier direkt auch Steckdosen unterhalb verbaut sind, wäre das ganze nicht leicht umzubauen. Daher wäre hier ein Aktor hinter dem Lichtschalter am sinnvollsten (wenn meine Dose tief genug ist, dass muss ich den Elektriker des Vertrauens dann noch prüfen lassen).

Bei mir wäre es außerdem toll, wenn es hier auch eine Lösung mit Dimmer gäbe (dieser ist dann natürlich nicht manuell per Lichtschalter steuerbar, denke ich). Einfach, weil es in manchen Räumen (Wohnzimmer) ganz cool wäre, das Licht dimmen zu können.

Vielen Dank schonmal für eure Tipps.

MfG.

Timtam

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 315
Registriert: 8. Feb 2019 12:12
Answers: 1

Re: openHAB kompatibler "Smart"-Analog-Lichtschalter

Beitrag von PeterA »

Hallo Timtam,

auch hier könnten die Komponenten von Shelly Verwendung finden.
Alle Shelly Produkte kommunizieren über WLAN miteinander, somit ist keine extra Bridge oder ähnliches notwendig.

Hier der Link zur Webseite von Shelly: https://shop.shelly.cloud/
Dort findest Du alle Produkte. Ja und Dimmer gibt es inzwischen auch!

Zur Installation kann ich selbst sagen wenn die Dose hinter dem Schalter/Steckdose tief genug ist lassen sich die
Shellys dahinter einbauen.

Wichtig ist: Die Funktion des Schalters/Tasters bleibt erhalten sollte mal Wlan oder OpenHab nicht verfügbar sein.

Gruß
Peter

Timtam
Beiträge: 25
Registriert: 20. Jan 2020 15:51

Re: openHAB kompatibler "Smart"-Analog-Lichtschalter

Beitrag von Timtam »

Hallo,

das klingt tatsächlich genau nach dem, was ich suche, und günstig ist es auch noch. Ich prüfe mal, wie tief meine Dosen sind. Danke.

MfG.

Timtam

Antworten