openHABian mit NextCloud

Hier bitte alles rein was Off-topic ist.

Moderatoren: Cyrelian, seppy

Antworten
Vero Beach
Beiträge: 3
Registriert: 27. Dez 2019 10:55

openHABian mit NextCloud

Beitrag von Vero Beach »

Hallo Allerseits

Auch wenn ich mich erst seit ein paar Monaten mit Raspberry Pi und openHABian beschäftige, so bin ich ein begeisterter openHAB-Fan geworden. Ich habe mir nun bereits das Meiste erfolgreich für meine Haussteuerung eingerichtet (Shelly, Hue, Tradfri usw.), gerade auch dank vieler wertvoller und kompetenter Tipps in diesem Forum ging das recht flott.

Da mein Raspi mit openHABian 7/24 in Betrieb ist, möchte ich dieses System nun noch durch eine kleine Cloud (ich denke da an NextCloud) erweitern. Ich habe schon einiges über die Installation von NextCloud gegoogelt, allerdings weiss ich nicht genau wie ich in openHABian konkret vorgehen muss, damit ich zum Ziel komme und es nicht zu Konflikten oder gar Problemen mit dem bestens laufenden openHAB(ian) kommt.
Kann mir ev. jemand helfen oder einen Tipp geben wie ich vorgehen muss?

Vielen Dank schon mal & beste Grüsse

Remo

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 3960
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Answers: 40
Wohnort: Darmstadt

Re: openHABian mit NextCloud

Beitrag von udo1toni »

Um was für einen Raspberry handelt es sich denn?
Wenn es ein Raspberry Pi 4 mit 4 oder 8 GByte ist, mag NextCloud gemeinsam mit openHAB laufen - vermutlich mit argen Performanceeinbußen auf beiden Seiten, gegenüber einem System, auf dem jeweils nur eines der beiden Systeme läuft.
Auf einem Raspberry Pi <=3 bzw. max 1GByte RAM möchte ich dringend von dem Experiment abraten. Natürlich kannst Du vorher eine komplette Sicherung anlegen und so schnell wieder zu einem normal funktionierenden System kommen, aber Du wirst vom Ergebnis sehr sicher schwer enttäuscht sein, wenn nicht gar openHAB oder NextCloud einfach streiken wird.

Vero Beach
Beiträge: 3
Registriert: 27. Dez 2019 10:55

Re: openHABian mit NextCloud

Beitrag von Vero Beach »

Vielen Dank für Deine rasche Antwort. Ich habe einen Raspberry Pi 4 mit 4 GByte für openHABian im Einsatz. Es geht/ging mir lediglich darum eine kleine Datenbank Datei und ein paar dazugehörige Symolbilder (also insgesamt ein paar wenige MByte) zwischen meinem Notebook und einem weiteren Raspberry Pi (Raspberry Pi 4 mit 8 GByte quasi als Desktop Ersatz für eine isolierte Anwendung) zu synchronisieren, da ich die Datenbank ab und zu auf beiden Geräten bearbeite (nicht gleichzeitig).
Aber wenn Du da Probleme siehst, dann lasse ich die NextCloud Idee lieber bleiben und mache den Datentransfer zwischen dem Raspberry OS Gerät und dem Notebook wie bis anhin mit einem Memory Stick, was zwar weniger elegant, aber im Grunde überhaupt kein Problem ist.
Ein Raspberry OS Client für einen Cloud Anbieter (Dropbox, Onedrive etc.) würde ebenfalls helfen, aber meines Wissens gibt es sowas nicht.
Nochmals besten Dank & einen schönen Nachmittag
Remo

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 3960
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Answers: 40
Wohnort: Darmstadt

Re: openHABian mit NextCloud

Beitrag von udo1toni »

Na ja, aber dafür ist NextCloud vielleicht auch ein bisschen arg overSized :)
Dateiaustausch geht prima über SMB oder auch per NFS, wenn kein Windows mit im Spiel ist (Windows hat keinen nativen NFS-Support). SMB ist ohnehin schon installiert, Du musst also nur eine weitere Freigabe anlegen und evtl. einen oder auch mehrere User anlegen, um den Zugriff für diese Freigabe vom Zugriff für die openHAB-Freigaben zu trennen.

Vero Beach
Beiträge: 3
Registriert: 27. Dez 2019 10:55

Re: openHABian mit NextCloud

Beitrag von Vero Beach »

Vielen Dank. Ich werde den von Dir beschriebenen Ansatz wählen.
Schönes Wochenende,
Remo

Antworten