OpenHAB durch Windows Stand-By steuern

Für welche Projekte verwendet Ihr OpenHAB? Was habt Ihr automatisiert?

Moderator: seppy

Antworten
DVR SmartHome
Beiträge: 2
Registriert: 30. Jan 2019 18:54

OpenHAB durch Windows Stand-By steuern

Beitrag von DVR SmartHome » 30. Jan 2019 19:13

Hallo Community.
Ich bin neu hier und dies ist mein erster Beitrag.

Ich habe mir neulich auf meinem Raspberry Pi 2 einen OpenHab Server aufgesetzt und es funktioniert wunderbar. Aber Smart Home wäre ja nicht Smart Home, wenn es mir nicht helfen würde - Daher folgende Frage:

Ist es möglich, mit OpenHab den Stand-By Modus meines Win7-Computers zu erkennen und dann den Monitor auszuschalten?

Hintergrund ist folgender:
Ich habe meinen Rechner neulich mal eingestellt, dass er nach 20 Minuten in den Stand-By geht, da ich ihn oft den ganzen Nachmittag laufen habe. Das funktioniert auch wunderbar, das Problem ist nur, dass der Monitor keinen Stand-By hat. Das wäre auch nicht so schlimm, wenn er nicht eine, nicht abschaltbare, Funktion zum Ausschalten nach 5 Minuten kein Signal hätte.
So schaltet sich der Monitor immer komplett ab und ich muss ihn, wenn ich weiterarbeiten will, erst wieder mit der Fernbedienung einschalten. Das ganze kann man umgehen, in dem man ihm den Strom komplett wegnimmt (Stecker ziehen), denn wenn man den Stecker wieder einsteckt, schaltet er sich automatisch wieder ein. Daher kam ich auf die Idee, den Monitor gezielt abzuschalten (sollte ja per Sonoff möglich sein), und dann bei Reaktivierung des Computers wieder mit einzuschalten.

Aber wie kann ich detektieren, ob der PC im Stand-By ist?
z.B. eine API für z.B. MQTT, um im Hintergrund ein Programm laufen zu lassen, welches an OpenHab funkt, dass der Computer jetzt in den Stand-By geht?

Ich danke schon mal im Voraus, und denke, das Problem wird für die Experten hier nicht allzu schwierig sein und ich denke schon wieder viel zu kompliziert...

-----------
Euer Dave

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 1678
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Wohnort: Darmstadt

Re: OpenHAB durch Windows Stand-By steuern

Beitrag von udo1toni » 30. Jan 2019 23:03

Mein Tipp wäre das Network Addon, mit dem Du per Ping feststellen kannst, ob der Rechner läuft. Kann allerdings sein, dass der Ping verhindert, dass Windows sich schlafen legt, das müsstest Du halt ausprobieren.

Benutzeravatar
seppy
Beiträge: 626
Registriert: 24. Sep 2015 20:25
Wohnort: Bonn

Re: OpenHAB durch Windows Stand-By steuern

Beitrag von seppy » 31. Jan 2019 08:31

Hi,
oder Du arbeitest mit einer Strommesssteckdose. Dann solltest Du die verschiedenen Zustände ableiten können.
Grüße,
Seppy
Homematic über 1x HMLAN an homegear. Steuerung und Visualisierung durch OpenHAB2 auf RaspPi in Hutschienengehäuse im Sicherungskasten. Rund 60 Aktoren/Sensoren

- Abgesichert durch APC USV
- Bewässerungssteuerung mit Hunter Magnetventilen (HM-LC-Sw4-DR)
- Beleuchtungssteuerung Innen und Aussen (HM-LC-Sw4-DR + HM-LC-SW1-FM)
- Rolladensteuerung mit Beschattungsautomatik über Temperaturdifferenzsensor (HM-LC-Bl1PBU-FM)
- Wetter und Unwetterinformationen von wunderground
- Benachrichtigung der Bewohner via Pushover
- Multimediawand und Dreambox Steuerung (HM-LC-SW1-FM)
- Heizungssteuerung mit Komfort und Energiesparfunktionen (HM-CC-RT-DN + HM-Sec-SC-2)
- Werkstatt Kompressorsteuerung (HM-LC-Sw4-DR)
- Weihnachtsbeleuchtung außen
- Präsenzerkennung über Geolocation, iBeacon und WLAN
- Philips HUE Einbindung

DVR SmartHome
Beiträge: 2
Registriert: 30. Jan 2019 18:54

Re: OpenHAB durch Windows Stand-By steuern

Beitrag von DVR SmartHome » 31. Jan 2019 09:26

@udo1toni Danke, werde ich nachher mal probieren. @seppy Danke. Aber welche Strommesssteckdose wäre denn da sinnvoll um mit OH zu kommunizieren? Einfach ein Sonoff POW?

LG
Dave

Hoggle
Beiträge: 74
Registriert: 16. Dez 2017 10:49

Re: OpenHAB durch Windows Stand-By steuern

Beitrag von Hoggle » 6. Feb 2019 13:07

Hallo.
Ich habe den Z-Wave Zwischenstecker "FIBARO FGWPF-102-5 FGWP-102 Wall Plug Zwischenstecker Typ F (Schuko), Gen5, Weiß No ", allerdings benötigt man dafür auch noch einen Z-Wave Dongel.
Wenn das mit dem Network Binding und dem Ping nicht funktioniert, muß man halt noch einen 2. Stecker nehmen.
Die sonoff sind wahrscheinlich günstiger, aber die kenne ich halt nicht.
RPI4 mit Raspbian GNU/Linux 10 (buster) - Kernel Linux 4.19.66-v7l+ - openhab2 2.4.0-1 - HM-CCU2 - ZWave UZB-USB Stick - Wifi-LED-Stripes - Logitech Harmony Hub - AVM Fritzbox - Enigma2-Box

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 1678
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Wohnort: Darmstadt

Re: OpenHAB durch Windows Stand-By steuern

Beitrag von udo1toni » 6. Feb 2019 18:14

Bei Sonoff gibt es verschiedene Versionen (mit und ohne Strommessung). Die Teile sind sehr preiswert und funktionieren erfahrungsgemäß zuverlässig.
Um nicht die ganze Zeit mit China zu telefonieren bietet es sich an, z.B. mit Tasmota zu flashen, dann hast Du ein Gerät, welches im LAN Verbindung zu einem MQTT Server sucht (den Du natürlich betreiben musst, z.B. den embedded MQTT Server, der in openHAB2.4 als AddOn einfach in Betrieb zu nehmen ist, oder auch mosquitto). openHAB redet dann mittels MQTT AddOn mit diesem Server.

Da die Sonoffs per WLAN kommunizieren, brauchst Du vermutlich keine weitere Hardware. Man muss natürlich aufpassen, wie viele Gerät man insgesamt im WLAN hat, die meisten Access Points (auch kombinierte mit Router) sind nur für wenige Geräte gleichzeitig ausgelegt, bei mir arbeiten 11 Sonoffs gleichzeitig mit diversen (mindestens ein gutes Duzend, plus weitere, wenn Besuch da ist) Always-On-Geräten und bisher ist mir noch nichts Negatives aufgefallen, aber bei mir läuft openWRT.

Das Flashen ist im Handumdrehen erledigt, die größte Herausforderung dabei ist, die serielle Verbindung herzustellen, ohne zum Lötkolben zu greifen (ich nehme dazu eine einreihige Stiftleiste mit gegeneinander verbogenen Stiften, so dass die Leiste in den vorhandenen Durchkontaktierungen klemmt.) ~15EUR pro Sonoff (mit Strommessung) plus einmalig 3,95EUR für einen Programmieradapter. Flashtool und Tasmota sind open Source, Anleitungen gibt es z.B. bei youTube.

eiGelbGeek
Beiträge: 60
Registriert: 11. Aug 2019 06:39

Re: OpenHAB durch Windows Stand-By steuern

Beitrag von eiGelbGeek » 10. Sep 2019 12:14

DVR SmartHome hat geschrieben:
30. Jan 2019 19:13
Das ganze kann man umgehen, in dem man ihm den Strom komplett wegnimmt (Stecker ziehen), denn wenn man den Stecker wieder einsteckt, schaltet er sich automatisch wieder ein. Daher kam ich auf die Idee, den Monitor gezielt abzuschalten (sollte ja per Sonoff möglich sein), und dann bei Reaktivierung des Computers wieder mit einzuschalten.
Ich könnte mir vorstellen, das es der Elektronik deines Monitors nicht gut tut, wenn sie immer "Hart" ausgeschaltet wird ..... :?: :!: :?:

Don Stefano
Beiträge: 43
Registriert: 24. Mär 2018 23:02

Re: OpenHAB durch Windows Stand-By steuern

Beitrag von Don Stefano » 10. Sep 2019 18:49

Ich hab an meinem Rechner eine Master / Slave Steckdose von Brennenstuhl. Funktioniert ohne Software, Empfindlichkeit ist einstellbar.

Mobil gesendet


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast