Grundsätzlicher Ablauf und Tücken beim Shelly Binding

Geflasht oder ungeflasht ...

Moderator: seppy

Antworten
Frankinho
Beiträge: 26
Registriert: 15. Mai 2017 12:53
Answers: 0

Grundsätzlicher Ablauf und Tücken beim Shelly Binding

Beitrag von Frankinho »

Hallo,

Ich habe mir aus Platzgründen meinen ersten Shelly zugelegt. Einen Shelly 1PM Mini Gen3.
Ich konnte ihn erfolgreich in der Shelly App, in der Shelly Cloud und dann auch in Alexa integrieren. Er schaltet und zeigt die Leistung an.
Aber leider bekomme ich ihn weder per Scan oder per manueller Eingabe im Shelly Bindung aktiviert.

Hat jemand den kleinen schon eingebunden?
Wenn Manuell, muss ich dann noch mehr als die IP Adresse und die Auswahl des richtigen Shelly, eingeben?

Ich habe noch einen zweiten Shelly Plus 1PM gekauft, aber noch nicht installiert. Den könnte ich auch noch Testen, möchte mir aber ein Stochern im Dunkeln ersparen

Grüße
Frank

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 14144
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Answers: 222
Wohnort: Darmstadt

Re: Grundsätzlicher Ablauf und Tücken beim Shelly Binding

Beitrag von udo1toni »

Welche Version von openHAB nutzt Du?
openHAB4.1.2 stable in einem Debian-Container (bookworm) (Proxmox 8.2.2, LXC), mit openHABian eingerichtet

Frankinho
Beiträge: 26
Registriert: 15. Mai 2017 12:53
Answers: 0

Re: Grundsätzlicher Ablauf und Tücken beim Shelly Binding

Beitrag von Frankinho »

Die aktuelle 4.1.3

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 14144
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Answers: 222
Wohnort: Darmstadt

Re: Grundsätzlicher Ablauf und Tücken beim Shelly Binding

Beitrag von udo1toni »

Hm. Also eigentlich würde ich erwarten, dass die Teile problemlos spielen. Gen3 unterscheidet sich meines Wissens nicht wirklich von Gen2 (was die Software betrifft)
Ich nutze selbst aber kein Shelly Binding, ich verwende für solche Geräte ausschließlich mqtt.
openHAB4.1.2 stable in einem Debian-Container (bookworm) (Proxmox 8.2.2, LXC), mit openHABian eingerichtet

Antworten