Smarter Lichtschalter

Moderatoren: seppy, udo1toni

Antworten
O2016
Beiträge: 5
Registriert: 11. Feb 2019 21:14

Smarter Lichtschalter

Beitrag von O2016 » 12. Feb 2019 21:16

Hallo ich hätte ein paar Verständnisfragen zu smarten Lichtschaltern:

1. Wenn ich einen smarten Lichtschalter kaufe und ihn per OpenHab verbinde, kann ich doch damit eine LED per Smartphone steuern und gleichzeitig den Schalter an bzw aus über den Schalter machen
Ist das so richtig?
Der Vorteil ist somit dass ich den Schalter nicht immer "An" lassen muss wie bei einem normalen Schalter, da ansonsten ja kein Strom fliest.

2. Wenn ich einen smarten Lichtschalter habe, benötige ich trotzdem eine smarte LED oder langt eine einfache dimmbare LED, da ich die Lampe über den smarten Lichtschalter dimme?

3. Wie sehe ich ob ich einen N-Leiter habe? Bei allen Produkten steht, es muss ein N-Leiter vorhanden sein.

VIelen Dank.

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 1565
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Wohnort: Darmstadt

Re: Smarter Lichtschalter

Beitrag von udo1toni » 12. Feb 2019 22:52

Was ist denn ein smarter Lichtschalter? ;)

Nein, im Ernst: Smart ist ja ein wenig schwammig. Es gibt zwei verbreitete Varianten.
Die eine ist, einen vorhandenen Lichtschalter durch ein Relais (oder Dimmer) zu ersetzen, das(der) über Funk gesteuert werden kann. Ein bisschen Eigen"Intelligenz" ist dann meist auch noch mit drin, um simple Zeitsteuerungen zu ermöglichen. Da es sich um ein Funkmodul handelt, kommt irgendwo ein Sender in Form eines extrem flachen Lichtschalters hingeklebt.
Bei der anderen Variante sind die beiden Module miteinander verbunden, so dass man sich die Batterie für den Sender spart. Eine weitere Variante wäre noch der Shelly, der einen Eingang für einen Schalter hat, so dass man tatsächlich beliebige Schalter anschließen kann (vorausgesetzt, die UP-Dose ist tief genug)

Sofern es nur um An/Aus (oder noch zusätzlich heller/dunkler - Dimmer eben) geht, braucht es dann keine "smarten" Lampen, sie müssen nur passen (für Dimmer dimmbar, und natürlich insgesamt keine zu große Leistungssaufnahme).
Sollen Farben gesteuert werden, muss natürlich etwas mehr her.

Der eingeschaltete Lichtschalter vor der "smarten" Lampe ist streng genommen kein normaler Schalter, sondern ein Hauptschalter, der also nur benutzt werden sollte, wenn das System außer Betrieb sein soll. Der normale Weg wäre also, einfach einen Wandsender zusätzlich zu installieren, um die Lampe auch normal bedienen zu können.

Den N-Leiter findest Du in Lichtschalterdosen meist dann, wenn direkt unter dem Schalter auch eine Steckdose montiert ist. Wenn man Glück hat, wurde eine 4- oder 5-adrige Leitung verlegt, um sich die Option "Steckdose statt Schalter" offen zu halten. Manchmal ist auch N vorhanden, weil die Lichtschalter dauerhaft beleuchtet sein sollen. Das kann man allerdings auch (eingeschränkt) ohne N-Leiter schaffen, ist also keine Garantie.

O2016
Beiträge: 5
Registriert: 11. Feb 2019 21:14

Re: Smarter Lichtschalter

Beitrag von O2016 » 13. Feb 2019 11:21

Danke, sehr nett erklärt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast