Update von 2.4 auf 2.5 für openHAB auf Synology DS918+

Einrichtung der openHAB Umgebung und allgemeine Konfigurationsthemen.

Moderatoren: seppy, udo1toni

Antworten
DerDude
Beiträge: 2
Registriert: 15. Jan 2020 21:42

Update von 2.4 auf 2.5 für openHAB auf Synology DS918+

Beitrag von DerDude »

Moinmoin,

ich hab bereits viel gelesen uns viel recherchiert, aber irgendwie komm ich einfach nicht weiter. Ich hoffe hier kann mir geholfen werden.

Zum Problem:
Ich hatte mich vor einiger Zeit entschlossen, openHAB 2.4 auf meiner Synology DiskStation 918+ zu installieren. Das klappte auch super und openHAB läuft seit dem ohne Probleme.
Nun steht das erste Update an und ich komm einfach nicht weiter.

Es gibt ja ein paar wenige Tipps im Internet, wie so ein Update ablaufen soll.
Man stoppt openHAB auf der DS, deinstalliert die 2.4er und installiert die neue 2.5er neu.
Jetzt will ich aber natürlich nicht wieder von vorne beginnen und hätte gerne alle meine Einstellungen, Berechtigungen, Items, Rules, Bindings, usw wiederhergestellt.

Dafür habe ich einfach mal sämtliche openHAB-Ordner gesichert (addons, conf, saved, tmpfs, userdata). Ist es denn nun wirklich so einfach, dass die Ordner der neuen 2.5er-Installation durch diese gesicherten ersetzt werden können? Oder beschränkt man sich dabei auf die Ordner "conf" und "userdata". Oder andersherum gefragt, darf einer dieser Ordner gar nicht überschrieben werden?

Ich habe auch versucht das Update vie SSH (Putty) anzustoßen. Hier scheitere ich aber an dem sudo-Passwort für openHAB.

Ich Danke schon mal für eure Hilfe.

Viele Grüße
DerDude
von udo1toni » 16. Jan 2020 19:13
DerDude hat geschrieben:
16. Jan 2020 08:01
Ich habe auch versucht das Update vie SSH (Putty) anzustoßen. Hier scheitere ich aber an dem sudo-Passwort für openHAB.
Du musst Dich mit einem User per ssh anmelden, der sudo verwenden darf. Dann gibst Du einfach das Passwort dieses Users an, wenn sudo nach dem Passwort fragt.
Wenn Du einen eigenen User eingerichtet hast, kannst Du diesem User Zugriff auf sudo erteilen, indem Du den User der Gruppe sudo hinzufügst. Natürlich darf das nur root, sprich, dafür brauchst Du ebenfalls sudo, aber einen User mit sudo Berechtigung muss es ja geben. Falls es keinen gibt, musst Du mittels su zu root werden (dafür brauchst Du dann das root Passwort) und anschließend von diesem Account aus dem gewöhnlichen User sudo Rechte erteilen. Du musst Dich mit dem User erneut anmelden, damit die Shell diese Rechte auch kennt.

Was das Backup betrifft, so sollte es ausreichen, die Daten aus dem conf-Verzeichnis (Text-Konfiguration) und Userdata (Paper UI/REST API/Habmin/Habpanel/Karaf Konfiguration + Persistence) über die neue Installation zu kopieren. Wenn Du auf der ssh-Konsole bist, kannst Du auch per openhab-cli backup ein Backup erstellen und dies nach dem Update mit openhab-cli restore zurückspielen.
Gehe zur vollständigen Antwort

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 2606
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Answers: 13
Wohnort: Darmstadt

Re: Update von 2.4 auf 2.5 für openHAB auf Synology DS918+

Beitrag von udo1toni »

DerDude hat geschrieben:
16. Jan 2020 08:01
Ich habe auch versucht das Update vie SSH (Putty) anzustoßen. Hier scheitere ich aber an dem sudo-Passwort für openHAB.
Du musst Dich mit einem User per ssh anmelden, der sudo verwenden darf. Dann gibst Du einfach das Passwort dieses Users an, wenn sudo nach dem Passwort fragt.
Wenn Du einen eigenen User eingerichtet hast, kannst Du diesem User Zugriff auf sudo erteilen, indem Du den User der Gruppe sudo hinzufügst. Natürlich darf das nur root, sprich, dafür brauchst Du ebenfalls sudo, aber einen User mit sudo Berechtigung muss es ja geben. Falls es keinen gibt, musst Du mittels su zu root werden (dafür brauchst Du dann das root Passwort) und anschließend von diesem Account aus dem gewöhnlichen User sudo Rechte erteilen. Du musst Dich mit dem User erneut anmelden, damit die Shell diese Rechte auch kennt.

Was das Backup betrifft, so sollte es ausreichen, die Daten aus dem conf-Verzeichnis (Text-Konfiguration) und Userdata (Paper UI/REST API/Habmin/Habpanel/Karaf Konfiguration + Persistence) über die neue Installation zu kopieren. Wenn Du auf der ssh-Konsole bist, kannst Du auch per openhab-cli backup ein Backup erstellen und dies nach dem Update mit openhab-cli restore zurückspielen.

DerDude
Beiträge: 2
Registriert: 15. Jan 2020 21:42

Re: Update von 2.4 auf 2.5 für openHAB auf Synology DS918+

Beitrag von DerDude »

Vielen Dank!
Ich habe das Update nun mittels Neuinstallieren und Rückspielen der genannten Ordner vollzogen.
Mit dem Passwort für die sudo Berechtigung bin ich einfach nicht weitergekommen...

Ich werde nun aber trotzdem openHAB wieder auf einen Raspberry umziehen. Das scheint mir doch die bessere Variante für mich zu sein.

eiGelbGeek
Beiträge: 180
Registriert: 11. Aug 2019 06:39
Answers: 3

Re: Update von 2.4 auf 2.5 für openHAB auf Synology DS918+

Beitrag von eiGelbGeek »

DerDude hat geschrieben:
20. Jan 2020 08:47
Ich werde nun aber trotzdem openHAB wieder auf einen Raspberry umziehen. Das scheint mir doch die bessere Variante für mich zu sein.
Eine Möglichkeit ist auch openHAB als Docker Container auf der Diskstation laufen zu lassen. :D

Antworten