Blink Security Kamera

Allgemeine Fragen rund um die "Smart Home" Hardware/Komponenten

Moderatoren: seppy, udo1toni

Grimm80
Beiträge: 8
Registriert: 6. Jan 2018 17:35

Blink Security Kamera

Beitrag von Grimm80 »

Hi,

hat es von euch jemand geschaft die Blinkkamera in Openhab 2 einzubinden?
Ich würde gern die Videos und Bilder runterladen und einbinden. In FHEM gibt es dafür ein Modul,
aber bei OpenHab 2 habe ich nichts dazu gefunden..

Danke für Infos

Grimm80
Beiträge: 8
Registriert: 6. Jan 2018 17:35

Re: Blink Security Kamera

Beitrag von Grimm80 »

Hat noch niemand eine Lösung????

seroamin
Beiträge: 3
Registriert: 19. Nov 2018 10:59

Re: Blink Security Kamera

Beitrag von seroamin »

Moin,
bin auch "frischer Besitzer" von zwei Blink Kameras. Nach kurzer Suche bin ich immerhin auf https://ifttt.com/blink gestoßen. Werde mal gucken, ob sich damit nicht über Umwege etwas basteln lässt. Direkt openHab <-> Blink habe ich jetzt auch nichts weiter gefunden.

VG

Benutzeravatar
sihui
Beiträge: 840
Registriert: 11. Apr 2018 19:03
Answers: 1

Re: Blink Security Kamera

Beitrag von sihui »

seroamin hat geschrieben:
14. Feb 2019 10:43
Moin,
bin auch "frischer Besitzer" von zwei Blink Kameras. Nach kurzer Suche bin ich immerhin auf https://ifttt.com/blink gestoßen. Werde mal gucken, ob sich damit nicht über Umwege etwas basteln lässt. Direkt openHab <-> Blink habe ich jetzt auch nichts weiter gefunden.

VG
Die einzige Idee die ich dazu hätte:

https://community.openhab.org/t/ipcamer ... ding/42771
openHAB2 mit Zwave, Tinkerforge, Alexa, ESP8266, Logitech Harmony, Philips HUE und Xiaomi Hardware

Ghostsl
Beiträge: 8
Registriert: 15. Mai 2019 21:25

Re: Blink Security Kamera

Beitrag von Ghostsl »

Einen guten Tag wünsche ich.

Ich wollte mal nachfragen, ob es bereits eine Möglichkeit gibt die Blink XT Kameras in openhab einzubinden.

Vielen Dank
Ghostsl

mamoel
Beiträge: 137
Registriert: 12. Jan 2019 19:56

Re: Blink Security Kamera

Beitrag von mamoel »

Mir ist derzeit keine Lösung bekannt.
Hier sind andere Smarthome-Lösungen (vor allem Home Assistant) leider schon viel weiter. Wäre ich kein so großer Fan von HABpanel und der (teils wenig beliebten) Rules-DSL, hätte ich mich von openHAB schon längst getrennt.

Ich warte schon ewig auf eine offizielle Unterstützung für meine Ring Video Doorbell. Hier gibt es bislang auch nur eine halb funktionierende Beta.
openHAB 2.5 (M1) in Docker auf NAS: Synology DS418play
mit Homematic, Hue, TP-Link, AVM Fritz!, FritzboxTR064, Nuki, Amazon Echo, Sonos, Harmony, zigbee2mqtt, Denon/Marantz, ...

cinebar
Beiträge: 15
Registriert: 7. Jul 2019 21:35

Re: Blink Security Kamera

Beitrag von cinebar »

Hallo,
Auch halbfunktionierend würde mich interessieren...
Könntest du einen link posten...

Im gründe kann es doch nicht so schwer sein, die tollen hardwareteile von netatmo und ring und wie sie alle heißen mal ordentlich zu integrieren...
Vg

Benutzeravatar
sihui
Beiträge: 840
Registriert: 11. Apr 2018 19:03
Answers: 1

Re: Blink Security Kamera

Beitrag von sihui »

cinebar hat geschrieben:
12. Aug 2019 21:35
und wie sie alle heißen mal ordentlich zu integrieren...
Harter Tobak. Ich schlage vor du nimmst deine freie Zeit und fängst schon mal an mit der Integration (so machen es nämlich die freiwilligen Entwickler von openHAB auch).

Ansonsten schau doch mal in die Liste der unterstützten Addons und wenn du meinst andere Hausautomationslösungen unterstützen mehr Hardware muss man sich einen Wechsel überlegen.

https://www.openhab.org/addons/
openHAB2 mit Zwave, Tinkerforge, Alexa, ESP8266, Logitech Harmony, Philips HUE und Xiaomi Hardware

mamoel
Beiträge: 137
Registriert: 12. Jan 2019 19:56

Re: Blink Security Kamera

Beitrag von mamoel »

Ich bin bei diesen Diskussionen immer ein wenig hin- und her gerissen. Einerseits ist es natürlich äußerst unschön, die freiwillige Arbeit anderer Menschen zu kritisieren, wenn man selbst der Community wenig/gar nichts zurück gibt.

Andererseits habe ich auch (ein wenig) Verständnis für die Enttäuschung (nennen wir es einfach mal so). Wenn man nach Hardwareunterstützung für sein präferiertes Heimautomatisierungssystem sucht und dann irgendwann immer wieder bei den Mitbewerbern landet, dann stellt man sich mit der Zeit einfach die Frage, ob man noch auf das "richtige Pferd" setzt. Bei mir war das z.B. bei Ring, Blink und Viessmann der Fall. Für mich sieht es so aus, als wäre die PlugIn-Entwicklung für openHAB aufwändiger als für einige der anderen Systeme (namentlich ioBroker oder Home Assistant - andere kenne ich persönlich nicht).

Da jedoch aktuell bei openHAB sehr viel im Umbau ist, habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben.
openHAB 2.5 (M1) in Docker auf NAS: Synology DS418play
mit Homematic, Hue, TP-Link, AVM Fritz!, FritzboxTR064, Nuki, Amazon Echo, Sonos, Harmony, zigbee2mqtt, Denon/Marantz, ...

Benutzeravatar
udo1toni
Beiträge: 2502
Registriert: 11. Apr 2018 18:05
Answers: 11
Wohnort: Darmstadt

Re: Blink Security Kamera

Beitrag von udo1toni »

mamoel hat geschrieben:
13. Aug 2019 10:11
Da jedoch aktuell bei openHAB sehr viel im Umbau ist, habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben.
Das ist einer der wichtigen Punkte. Leider hat es Anfang des Jahres zwei extreme Einschnitte gegeben, zum einen die Reintegration von eclipse Smarthome zurück in openHAB (das wurde mit genauso viel Aufwand vorher mühsam herausgetrennt...), zum anderen der Umstieg auf ein anderes Build System. Beide Punkte haben erheblich mehr Aufwand bedeutet, als das von den Maintainern im Vorfeld abgeschätzt wurde.

Inzwischen gibt es einen ersten Milestone mit dem neuen System, ich hatte noch keine Muße, den mal anzutesten, aber es gibt bisher viele positive Rückmeldungen, es ist also Licht am Ende des Tunnels zu sehen.

Was die Neuentwicklung von Addons betrifft, muss man aber auch klar sagen, dass ein Entwickler eben entwickelt, was er selbst braucht. Ein Entwicklungssystem aufzusetzen ist momentan wohl nicht ganz trivial, aber auch daran wird gearbeitet - den Maintainern ist schon klar, dass sie den Leuten gute Werkzeuge an die Hand geben müssen, wenn sie weitere Addons für moderne (oder gar total alte) Systeme haben wollen (und ja, das wollen sie...)
Jedenfalls ist man als Nicht-Entwickler halt darauf angewiesen, dass jemand mit entsprechender Expertise das gleiche Teil kauft, was man selbst hat, und dann die Lücke für einen schließt.

Antworten